Bundesteilhabegesetz – Änderungen 2020

Das Bundesteilhabegesetz, BTHG, wird ab 2020 große Änderungen bringen. Hier erfahren Sie die wichtigen Informationen. Klicken Sie auf das Bild, um zum Ministerium für Arbeit und Soziales zukommen. Da ist alles gut zusammen gefasst.

Zum 01. Januar 2020 werden die großen Veränderungen durch das Bundesteilhabegesetz vollzogen. Zum BTHG, Gesetzestext, gelangen Sie durch Klick auf den Button.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales schreibt folgendes:

Menschen mit Behinderung
sollen in ihrem Leben mehr selbst bestimmen können.
Und sie sollen besser am Arbeitsleben teilhaben können.
Dafür bekommen sie bessere Unterstützung.
Jede Person mit Behinderung
bekommt mit dem neuen Gesetz genau die Unterstützung,
die sie wegen ihrer Behinderung braucht.

Schlagworte sind:

  • Mehr Selbstbestimmung
  • Verbesserungen zu Einkommen und Vermögen
  • Verbesserungen für Personen, die in einer WfBM arbeiten
  • Bessere Teilhabe
  • Soziale Teilhabe
  • Mitbestimmung
  • und vieles mehr

Das Bundesteilhabegesetz in leichter Sprache lesen Sie hier! Klicken Sie auf nachfolgenden Text!

Sterben zu Hause

Focus-Online Bericht zum Thema „Sterben zu Hause“
und über das Tabuthema Tod! Einfach aufs Bild klicken!

Besonders ältere und pflegebedürftige Menschen machen sich Gedanken, wie und wo sie sterben möchten. Laut einer Umfrage würde jede/r Zweite/r gerne zu Hause in gewohnter Umgebung sterben.

Realität ist aber, dass die meisten im Krankenhaus, Pflege-, Altersheim oder Hospiz sterben. Der Tod ist immer noch ein Tabuthema. Lesen Sie den Bericht von Focus Online, indem Sie den Button anklicken!

Pflegende Angehörige stärken

U. a. Thema „Burnout bei pflegenden Angehörigen“

Der Original VDK-Bericht lesen Sie, indem Sie auf das Bild klicken!

Die VdK-Landesfrauenkonferenz beschäftigte sich dieses Jahr mit dem Thema „Pflegende Angehörige“

Der VdK stellt sein Konzept Pflegepersonenzeit und das Pflegepersonengeld in einem leicht verständlichen Video vor.

Auf das VDK-Bild klicken und schon läuft das Video!

Weitere Themen sind:

Prävention

Resolution

Rente für alle

Frühbucher-Tipp Peterstal

Kostenlosen Katalog bestellen!
Dazu einfach aufs Bild klicken!
Eine Woche Halbpension ab 389.- Euro

RUNA Reisen: Rollstuhlurlaub, Pflegehotels und betreutes Reisen – jetzt unverbindliche Anfrage an uns senden!

Lage: Bad Peterstal-Griesbach liegt im romantischen Renchtal, am Rande des 2014 gegründeten “Nationalpark Schwarzwald”. Der Kneipp-Kurort ist ein staatlich anerkanntes Mineral-und Moorheilbad. Entfernungen: Zum Ortskern ca. 500m, Einkaufsmöglichkeiten 100 m, Arzt 600m, Apothekenservice im Haus, Bahnhof 1 km, Freibad 1,3 km, Krankenhaus 10 km.

Unterkunft: Das GesundheitsHotel verfügt über einen klimatisierten Speisesaal mit Terrasse, Tagescafé, Aufenthaltsräume mit Dachterrasse, großzügige Hotelhalle mit Kneippbecken und kostenlosem WLAN, Friseursalon, Fußpflege, Kosmetik, Sauna, Fahrstuhl, hoteleigener Garten mit Kleintiergehege (fünf Zwergziegen). Kostenfreie Parkplätze direkt am Haus und ausgewiesene Behindertenparkplätze direkt am Eingang. Der Parkplatz und der Eingang mit Rezeption sind wie das gesamte Hotel stufenlos erreichbar. Die Türbreite des Aufzugs beträgt 135 cm (Tiefe 200 cm, Breite 145 cm). Insgesamt 35 Zimmer und App., davon 28 für Rollstuhlfahrer geeignet.

Kostenlosen Katalog bestellen!
Dazu einfach aufs Bild klicken!

So wohnen Sie: Rollstuhlgerechte Einzel-, Doppelzimmer oder Appartements ausgestattet mit erhöhten Einzel- oder Doppelbetten (Betthöhe 54cm), Kabel-TV, Radio, Großtastentelefon mit Notruftaste, Wasserkocher für Teeauswahl und Kaffee, kostenloses WLAN und DSL-Anschluss. Zum Teil haben die Zimmer einen Balkon (nicht barrierefrei). Bad (Bewegungsfreiraum 120×120 cm) mit befahrbarer Dusche, WC mit Haltegriffen und Föhn. Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel auch im Sitzen sehr gut einsehbar. Ein Duschhocker ist vorhanden. Auf Wunsch können die Zimmer auch mit Pflegebetten ausgestattet werden.

Kostenlosen Katalog bestellen!
Dazu einfach aufs Bild klicken!

Pflege: Im GesundheitsHotel über den hauseigenen ambulanten Pflegedienst. Das GesundheitsHotel bietet zudem einen Apothekenservice. Die drei Gesundheitskompetenzen unter einem Dach (GesundheitsHotel, Heilbad und Seniorenzentrum) machen es möglich, dass auch pflegende Angehörige ihre Lieben in den Urlaub mitnehmen können. Die pflegebedürftige Person kann so im selben Haus in der Tagespflege oder Kurzzeitpflege professionell und liebevoll betreut werden. Dadurch entsteht genug Freiraum zur Entspannung und die Nähe zu ihren Lieben bleibt erhalten.

Essen & Trinken: Halbpension (Frühstücksbuffet, abends 3-Gang-Wahlmenü oder Buffet) oder Vollpension (Frühstücksbuffet, mittags 3-Gang-Wahlmenü, kalt/warmes Abendessen). Weitere Restaurants finden Sie im Ortskern (ca. 500 m).

Kostenlosen Katalog bestellen!
Dazu einfach aufs Bild klicken!

Freizeitangebote: Große Kurabteilung mit umfangreichem Therapieangebot (Massagen, Gymnastik, Kneippanwendungen, Kohlensäure-, Moorbäder), außerdem Sauna und Fitnessraum. Beliebte Ausflugsziele sind die berühmte Kurstadt Baden-Baden, die Erlebniswelt Mummelsee, Freudenstadt mit dem größten Marktplatz Deutschlands, die Metropole Straßburg, der Europapark Rust, das Freilichtmuseum „Vogtsbauernhöfe“, der Wolf- und Bärenpark in Bad Rippoldsau, die Glasbläserei Dorotheenhütte in Wolfach, der Baumwipfelpfad in Bad Wildbad, uvm.

RUNA Reisen: Rollstuhlurlaub, Pflegehotels und betreutes Reisen – jetzt unverbindliche Anfrage an uns senden!

Patientenverfügung

Ein wichtiges Thema, das gerne vor sich hergeschoben wird: Wer regelt Ihre Angelegenheiten, wenn Sie selbst nicht mehr in der Lage dazu sind?

Es gibt drei wichtige Regelungen, die jeder für sich selbst treffen sollte. Es handelt sich dabei um die Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Was ist das genau?

Patientenverfügung

Hier wird geregelt, welche ärztlichen Maßnahmen Sie zu Ihrer medizinischen Versorgung wünschen und welche Sie nicht wünschen bzw. ablehnen. Wichtig: Ihre Entscheidung ist jederzeit abänderbar! 

Vorsorgevollmacht

Mit einer Vorsorgevollmacht beauftragen Sie eine Person Ihres Vertrauens stellvertretend für Sie zu handeln, wenn Sie selbst nicht mehr dazu in der Lage sind. Sie können die Vollmacht jederzeit widerrufen oder sie inhaltlich verändern.

Betreuungsverfügung

Die Betreuungsverfügung ist ein Auftrag an das Gericht, eine von Ihnen gewünschte Person zu Ihrem rechtlichen Betreuer zu bestellen, wenn das später einmal nötig wird . Der Betreuer wird Sie nur in den rechtlichen Aufgaben vertreten, die Sie nicht mehr bewältigen können. Das Gericht prüft, ob Ihr gewünschter Vertreter für diese Aufgabe geeignet ist.

Natürlich ist einiges zu beachten. Vor allem wichtig ist, dass man die Dokumente findet. Was nutzt eine Patientenverfügung, die nicht auffindbar ist, wenn man sie braucht? Nichts!

Hilfen, Vordrucke, Tipps erhalten Sie bei Sozialverbänden wie VDK, Caritas oder Krankenkassen. Meist kostenfrei. Nachfolgend können Sie Infomaterial kostenfrei bestellen oder downloaden. Einfach den jeweiligen Button klicken!

Eine Übersicht mit verständlicher Erklärung, Download wichtiger Formulare und einem thematisch ergänzenden Video finden Sie bei Caritas Deutschland. Für die Infos klicken Sie einfach auf den Button!

Treppenlift oder Steighilfe

Viele Menschen sind auf Hilfsmittel angewiesen. Wenn man nicht mobil ist, mit Rollstuhl oder Rollator unterwegs ist, wird Treppensteigen ohne Unterstützung unmöglich.

Ist ein Pflegegrad vorhanden, verordnet der Arzt eine Treppensteighilfe. Man braucht immer eine zweite Person dazu. Siehe mein Beispielvideo!

Die Alternative sind Treppenlifte. Die gibt es mit Sitz, mit Plattform oder als Fahrstuhl. Wichtig ist, dass der Bedarf richtig geplant wird. Ich persönlich habe nach 2 Jahren Nutzung einer Treppensteighilfe seit August einen Plattformtreppenlift. Siehe Video!

Sollten Sie den Treppenlift aus eigener Tasche finanzieren müssen, so können Sie 4.000.- Euro einmaliger Zuschuss von der Pflegeversicherung erhalten. Voraussetzung: Sie haben mindestens Pflegegrad 2.

Auch die KfW bezuschusst die Maßnahme.

Wichtig ist, dass man sich von unabhängigen Treppenliftplanern Beratung und Angebote einholt. Die kennen den Markt und sind unabhängig. Ein neutrales Angebot können Sie auch durch anklicken des Buttons einfordern.

Rentenerhöhung über 3%

Mehr als drei Prozent Rentenerhöhung wird laut Focus den Rentnern in die Tasche fließen. Zum 1. Juli 2020 wird eine Erhöhung von 3,92 Prozent in Ostdeutschland sowie von 3,15 Prozent in Westdeutschland die Rentner erfreuen.

Quelle soll der Entwurf des Rentenversicherungsberichts 2019 hervor sein. Den kompletten Bericht lesen Sie, indem Sie auf den Button klicken!

Pflegeheimkosten steigen

Angehörige von Pflegebedürftigen müssen immer tiefer in die Tasche greifen. Der Eigenanteil der Kosten bei Unterbringung im Alters- oder Pflegeheim beträgt 2019 bundesweit rund 18 Prozent mehr als 2018.

SWR Aktuell berichtet mit einem sehr informativer Filmbeitrag. Um den zu sehen, klicken Sie auf den Button.

Flusskreuzfahrt Barrierefrei

Leinen los! Erleben Sie diese besondere neue Kreuzfahrt entlang des romantischen Rheintals, vorbei am Deutschen Eck und der Loreley und lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit der Natur.

So wohnen Sie: 34 rollstuhlgerechte Kabinen (15m² bis 19m²) auf dem Hauptdeck mit breiten Türen – ca. 120cm, Türöffnung mit Türgriff/Kartenschloss. Zwei getrennte Betten, die in den Rollstuhlkabinen alle elektrisch verstellbar sind (ein Bett pro Zimmer ist mit einem Bettgalgen ausgestattet), Notrufknopf in der Kabine und im Badezimmer, Multifunktions-TV, 220V Stromanschluss, Klimaanlage, unterfahrbares Waschbecken im Zimmer sowie ein Zugang von der Kabine ins Badezimmer (je 2 Kabinen teilen sich ein Badezimmer, die Türen sind elektrisch von beiden Seiten sperrbar / zudem 3 rollstuhlgerechte Kabinen mit eigenem Badezimmer) mit unterfahrbarem Waschbecken, Föhn, WC mit beidseitig klappbaren Haltegriffen und befahrbarer Dusche mit Duschklappsitz und Haltegriff. Weitere Hilfsmittel (z.B. Personenlifter) nach Verfügbarkeit und bei Voranmeldung buchbar. 27 weitere Standardkabinen befinden sich im unteren Deck.

Ihr Schiff: Das ehemalige Versorgungsschiff wurde in 2019 komplett saniert und erstrahlt in neuem Glanz. Neben dem großzügigen Restaurant mit vielen Tischen direkt am Fenster bietet das Schiff auch einen Panoramasalon mit bodentiefen Fenstern und gemütlicher Bar, an der Sie leckere Getränke mit Blick auf den Rhein verköstigen können. Auf dem Schiff befinden sich weiterhin eine 24h-Rezeption, Friseur, Bibliothek und ein mit dem Fahrstuhl erreichbares Sonnendeck mit überdachtem Gastronomiebereich.

Wichtige Maße Ihrer Kabine:
– Türbreite zur Kabine: 120cm
– Höhe Oberkante Bett: höhenverstellbares Pflegebett
– Türbreite Bad: 88cm
– Höhe WC: 52cm
– Einstiegsbreite Fahrstuhl: 120cm
– Bewegungsfläche im Fahrstuhl: 140*240cm

Essen & Trinken: Übernachtung inklusive Vollpension beinhaltet: reichhaltiges Frühstücksbuffet, mehrgängige Mittag- und Abendessen sowie nachmittags Kaffee und Kuchen und einen Mitternachtssnack. (Auf Wunsch auch Allergikerkost erhältlich). Kapitänsdinner am letzten Abend an Bord.

Pflege: Eine Pflegekraft ist mit an Bord der MS Viola, Grundpflegeleistungen an Bord können derzeit aber nicht geleistet werden.